Ausschreibung zum Rudolf-Freudenberg-Preis 2010

Die Freudenberg Stiftung und die BAG Integrationsfirmen bitten um Bewerbungen für den Rudolf-Freudenberg-Preis 2010. Es sollen vor allem Projekte und Ansätze im Rahmen des so genannten Zuverdienstes ausgezeichnet werden, die für Menschen mit psychischen Behinderungen eine stundenweise Beschäftigung in Unternehmen des Ersten Arbeitsmarktes bieten, wenn Betroffene eine reguläre Beschäftigung in Voll- oder Teilzeit nicht annehmen können. Der Preis ist mit 3.000,- Euro dotiert und wird im Rahmen einer Fachtagung in Berlin vergeben.

Bewerbungen können bis zum 15. Juni eingereicht werden.

Weitere Informationen: Rudolf-Freudenberg-Preis Ausschreibung