BAGFW zeigt auf Möglichkeiten des sozialen Arbeitsmarktes

In Deutschland gibt es Schätzungen zufolge rund eine Millionen Menschen, die keine Chancen am Arbeitsmarkt haben. Sie besitzen mehrere Einschränkungen, die sie benachteiligen, z.B. gesundheitliche Einschränkungen, geringe Qualifikation, fehlende Kinderbetreuung und schlechte Sprachkenntnisse. Hier kann ein sozialer Arbeitsmarkt Möglichkeiten schaffen, erläutert die Bundesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege (BAGFW). In ihrem Konzeptbroschüre mit dem Titel “Arbeiten und an der Gesellschaft teilhaben – Wege aus verfestigter Langzeitarbeitslosigkeit”, zeigt sie, wie ein sozialer Arbeitsmarkt zu schaffen ist. Lesen Sie die Broschüre HIER.