BDA Geschäftsführer kritisiert Ausschreibungspraxis der BA

Peter Clever, Mitglied der Hauptgeschäftsführung der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und Vorsitzender des Verwaltungsrates der BA nimmt die Ausschreibungspraxis der BA ins Visier. Auf einer Podiumsdiskussion am 10.02.09 in Essen äußert er sich zum Einkaufsverhalten der Bundesagentur: “Ich halte die Ausschreibungsmanie, die Platz gegriffen hat, für kontraproduktiv. Ich weiß, dass das Wettbewerbselement wichtig ist, gerade wenn man Kosten im Blick hat. Aber wenn man Kosten und Qualität in den Blick nimmt, dann kann das Ergebnis von Ausschreibungsmanie dazu führen, dass man nach dem Prinzi verfährt, ‘Ich möchte sparen, koste es, was es wolle’!”.

Und weiter: “Wir haben die BA so auf Wirkung und Wirtschaftlichkeit ausgerichtet, dass uns keiner mehr generell unterstellen kann, wir verbrannten das Geld der Beitragszahler. Und weil wir dies selbstbewusst sagen können und diese Reform mitinitiiert und mitgetragen haben, können wir es uns auch jetzt leisten, zu sagen: Da wo wir Partner haben, die besonders gute und zuverlässige Helfer im Integrationsprozess sind, da wollen wir diesen Partnern auch mal drei oder vier Jahre Planungssicherheit geben”.