Bericht der BA zur Arbeitsmarktsituation schwerbehinderter Menschen 2014

Erneut zeigt der Bericht zur Arbeitsmarktsituation schwerbehinderter Menschen der Bundesagentur für Arbeit, dass Menschen mit Schwerbehinderung – trotz ihrer gestiegenen Beschäftigung – nicht am allgemeinen positiven Trend am deutschen Arbeitsmarkt teilhaben. Dabei erfährt eine steigende Personengruppe sogar größere Schwierigkeiten, beschäftigt zu werden: Der demographische Wandel lässt die Anzahl von Personen über 50 Jahre stetig ansteigen und somit auch die Anzahl der Menschen mit Schwerbehinderung in dieser Kohorte. Diese haben auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt größere Schwierigkeiten eine Anstellung zu finden.

Der demographische Wandel hat zudem zur Folge, dass die Gesamtanzahl von Menschen mit Schwerbehinderung in Deutschland in den nächsten Jahren steigen wird. Die Aussagen des Berichtes decken sich zu großen Teilen mit dem aus 2012. Dies zeigt, dass weiterhin viel Anstrengung nötig ist, um Inklusion in der Arbeit zu ermöglichen.