CEFEC-Konferenz in Suceava setzt Zeichen für Soziale Firmen in Europa

Die 25. Konferenz des Netzwerkes europäischer Sozialfirmen für die Inklusion behinderter Menschen (CEFEC) war ein Erfolg. Unter den 150 Teilnehmern aus 15 Ländern waren gerade die osteuropäischen Länder mit Rumänien, Moldawien, Polen besonders stark vertreten. Das Treffen unter dem Motto: “Social Economy – Trend or Reality” setzte zukunftsweisende Zeichen für die Weiterentwicklung der sozialen Unternehmen in Europa. Ein Ergebnis der Konferenz ist die Erklärung der Teilnehmenden an die Adresse der Europäischen Union. In ihrem Bericht zeigt die Europabeauftragte der BAG Integrationsfirmen, Christiane Haerlin, auf, wie wichtig soziale Beschäftigungsinitiativen vor allem für den armem Süden der EU sind. In einer “Declaration for the 25th Conference” fordern die Tagungsteilnehmer die Europäische Union auf, bei ihren derzeit laufenden Planungen zum Abbau der Arbeitslosigkeit die behinderten und psychisch kranken Erwerbssuchenden nicht zu vergessen. Den vollständigen Bericht von Christiane Haerlin von der Konferenz finden Sie hier:CEFEC Suceava Bericht 2012
Die Erklärung der Teilnehmenden mit Ergänzungen von Prof. Dr. Erwin Seyfried erhalten Sie hier: CEFEC Declaration mit Ergänzung