Das neue Fachbuch der bag if zum Zuverdienst

Auf der Abschlusstagung des Projekts „Zuverdienst für psychisch Kranke – Ein Beitrag zur inklusiven Gesellschaft“ hat die bag if am 27. April 2017 in Berlin ihr neues Zuverdienstbuch mit dem Titel „Was tun. Zuverdienst – Chancen und Perspektiven“ vorgestellt.

Mit ihrem Zuverdienstprojekt hat sich die bag if in den vergangenen drei Jahren für die Verbreitung und Weiterentwicklung des Zuverdienstansatzes insbesondere für Menschen mit psychischen Erkrankungen eingesetzt. Um die wesentlichen Ergebnisse der Projektarbeit vorzustellen und einen Überblick über die Zuverdienstlandschaft in Deutschland zu geben, ist nun das neue Zuverdienstbuch der bag if mit Unterstützung der Aktion Mensch und der Freudenberg Stiftung erschienen.

Durch die Mitwirkung zahlreicher Expertinnen und Experten aus der Zuverdienstpraxis ist dabei unter der Federführung von Projektleiter Christian Gredig ein facettenreiches Kompendium über den Zuverdienst entstanden. Das Praxishandbuch richtet sich an alle Fachleute, die mit bestehenden und zukünftigen Zuverdienstangeboten für psychisch kranke Menschen befasst sind. Das Buch stellt das alltagstaugliche Wissen um die konzeptionellen, rechtlichen und finanziellen Aspekte von Zuverdienstangeboten zur Verfügung. Es ist Mitarbeitern bei Projekten, Anbietern, Kommunen, überörtlichen Sozialhilfeträgern und Job-Centern durch die Darstellung praktischer Beispiele eine umfassende und unverzichtbare Hilfe bei der Umsetzung. Ergänzt wird es durch Arbeitsmaterialien wie Beschäftigungsverträge und Musterkalkulationen.

Finden Sie HIER nähere Angaben zu den Inhalten des Buches und HIER eine Rezension von Manfred Becker.

Sollten Sie Interesse an einem Exemplar von „Was tun. Zuverdienst – Chancen und Perspektiven“ haben, wenden Sie sich bitte an den Psychiatrie Verlag. ISBN 978-3-88414-681-1

vlnr