Landesarbeitsgemeinschaft Integrationsfirmen in Sachsen-Anhalt gegründet

Am vergangenen Freitag, den 05.02.2016, wurde in Anwesenheit von Norbert Bischoff, dem Arbeits- und Sozialminister Sachsen-Anhalts, die Landesarbeitsgemeinschaft Integrationsfirmen Sachsen-Inhalt in Bad Dürrenberg gegründet. Marc Fesca, Sandra Adler-Lorenz und Nora-Eilin Reinicke werden die Landesvertretung zukünftig als Sprecher repräsentieren.

Mit der Gründung der LAG Integrationsfirmen in Sachsen-Anhalt, die von rund 35 Vertretern aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung im Landhotel Bad Dürrenberg begleitet wurde, bestehen nun in allen Bundesländern eigene Landesvertretungen der bag if. Unterstützt wurde die Gründung der Landesarbeitsgemeinschaft von Arbeits- und Sozialminister Norbert Bischoff: „Ich freue mich, dass mit der Landesarbeitsgemeinschaft nunmehr auch in Sachsen-Anhalt die Integrationsfirmen eine starke eigene Interessensvertretung haben.“ Zugleich betonte der Minister, dass auch das Land und die Landesregierung zur Verantwortung stehen und die Arbeit von Integrationsfirmen unterstützen.

vlnr

Arbeits- und Sozialminister Norbert Bischoff auf der Gründungsversammlung der lag if Sachsen-Anhalt

Adrian Maerevoet, der Landesbehindertenbeauftragte von Sachsen-Anhalt, hob die Bedeutung von Integrationsunternehmen als Alternative zu Werkstätten für behinderte Menschen hervor und begrüßte das neu geschaffene Landesgremium: „Menschen mit Beeinträchtigungen brauchen aktive Lobbyarbeit und verlässliche Partner.“ Der Vertreter des Integrationsamtes, Michael Rentsch, beglückwünschte die Integrationsfirmen zur Gründung der Landesarbeitsgemeinschaft und freut sich auf eine vielversprechende Zusammenarbeit mit der Landesvertretung.

Das von der Versammlung gewählte Sprechergremium, das die Interessen der Integrationsunternehmen in Sachsen-Anhalt zukünftig vertreten wird, besteht aus Marc Fesca (Integrationsgesellschaft in den Pfeifferschen Stiftungen gGmbH, Magdeburg), Sandra Adler-Lorenz (VDZ Veranstaltungs- und Dienstleistungszentrum gGmbH, Bad Dürrenberg) und Nora-Eilin Reinicke (Reinicke GmbH, Dessau-Roßlau).

vlnr

v.l.n.r.: Claudia Rustige (Geschäftsführerin bag if), Patrick Wanzek (MdL Sachsen-Anhalt), Marc Fesca (Integrationsgesellschaft in den Pfeifferschen Stiftungen gGmbH), Dr. Fritz Baur (Vorsitzender bag if), Nora-Eilin Reinicke (Reinicke GmbH), Kerstin Bruère (Ministerium für Arbeit und Soziales Sachsen-Anhalt), Robert Richard (Ministerium für Arbeit und Soziales Sachsen-Anhalt), Sandra Adler-Lorenz (VDZ gGmbH), Adrian Maerevoet (Landesbehindertenbeauftragter Sachsen-Anhalt), Dr. Verena Späthe (MdL Sachsen-Anhalt)

Dr. Fritz Baur, der Vorsitzende der bag if, freute sich über die Gründung der neuen Landesarbeitsgemeinschaft: „Wir sind sehr stolz, unser inklusives Netzwerk mit der Gründung der Landesarbeitsgemeinschaft Integrationsfirmen in Sachsen-Anhalt zu vervollständigen. Die Arbeit in den Ländern und die Präsenz vor Ort sind unerlässlich, um die Interessen unserer Mitglieder bestmöglich vertreten zu können. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit und wünschen den gewählten Landessprechern viel Erfolg.“

Die Pressemitteilung finden Sie HIER.
Mehr zu den neuen Landessprechern erfahren Sie HIER.