"Maßarbeit" – Strategiepapier der BAG WfbM

Der Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für behinderte Menschen (BAG WfbM) formuliert in dem Strategiepapier “Maßarbeit” seine Visionen zur Weiterentwicklung der Werkstätten. Kern der Überlegungen ist die Öffnung der Einrichtungen für neue Zielgruppen (z.B. Langzeitarbeitslose) wie auch für private Betriebe, die eingeladen werden sollen, in den WfbM eigene Betriebsabteilungen zu eröffnen. Als “Soziale Unternehmen” sollen die Werkstätten zukünftig auch Begleitung und Assistenz in Firmen des Allgemeinen Arbeitsmarktes bereitstellen können. Das Papier ist als Diskussionsgrundlage für die verbandsinterne Diskussion wie für den Diskurs mit den Akteuren der Behindertenhilfe zu verstehen.
Das Dokument: BAG WfbM_Maßarbeit