Rudolf-Freudenberg-Preis 2012 – jetzt bewerben!

Die Freudenberg Stiftung und die BAG Integrationsfirmen e.V. rufen noch einmal zu
Bewerbungen um den Rudolf-Freudenberg-Preis 2012 auf.

Der Wettbewerb 2012 hat das Thema: “Ausbildung und Qualifizierung in Integrationsfirmen”
Dieser Bereich hat aus der Sicht der Freudenberg Stiftung und der BAG IF wachsende Bedeutung gewonnen. Ausbildung und Qualifizierung werden – auch wegen des demographischen Wandels in der Gesellschaft – zukünftig eine besondere Rolle in den Integrationsfirmen spielen. Bewerben können sich Integrationsfirmen/-unternehmen , die allein oder in Kooperation mit Partnern Ausbildungs- oder Qualifizierungsprogramme anbieten und bereit sind, ihre Erfahrungen an Dritte weiterzugeben. Zur Ausschreibung:
Ausschreibung: Rudolf-Freudenberg-Preis 2012
Die Freudenberg Stiftung und die BAG Integrationsfirmen e.V. rufen auf zu Bewerbungen um den Rudolf-Freudenberg-Preis 2012.
Der Preis wird ausgelobt in Erinnerung an den Sozialpsychiater Dr. RudolfFreudenberg, der in der Nazizeit nach England fliehen musste und dort der beruflichen Förderung psychiatrischer Patienten wegweisende Impulse gab.
Der Wettbewerb 2012 hat das Thema Ausbildung und Qualifizierung in Integrationsfirmen
Durch die Weiterentwicklung der beruflichen Förderung, die UN-Konvention zu den Rechten behinderter Menschen und den Wandel in der Arbeitswelt hat dieser Bereich wachsende Bedeutung gewonnen. Gezielte Personalförderung ist wichtig für die künftige persönliche Entwicklung der Betroffenen und die Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe. Bei der Realisierung von Ausbildungs- und Qualifikations Programmen ist häufig eine gute Kooperation mit Einrichtungen der Rehabilitation, den zuständigenKammern und anderen Akteuren erforderlich. Gesucht werden erfolgreiche Modelle, an denen sich andere Akteure orientieren können.
Teilnahmeberechtigt sind Integrationsunternehmen, die allein oder in Kooperation mit Partnern Ausbildungs- oder Qualifizierungsprogramme anbieten und bereit sind, ihre Erfahrungen an Dritte weiterzugeben.
Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert. Die Vergabe erfolgt durch eine fachkompetente unabhängige Jury.
Bewerbungsfrist: Bewerbungen senden Sie bitte bis spätestens 31. Januar 2012 an: sekretariat@bag-if.de
Rückfragen: Sekretariat Berlin der BAG Integrationsfirmen, Kommandantenstr. 80, 10117 Berlin, Tel.: 030 – 251 20 82
Bewerbungen um den Rudolf-Freudenberg-Preis 2012 sollten folgende Angaben enthalten:
1. Basisdaten:
– Name/Anschrift des Antragstellers/Kontaktperson
– Gesellschafter
– Spitzenverband
– Gründungsdatum
– Geschäftsfelder
– Zahl der Arbeitsplätze insgesamt, davon schwerbehindert…
2. Darstellung der Ausbildungs- bzw. Qualifizierungsangebote:
– Zielgruppe/Auswahl/Vorbereitung
– Beginn
– Teilnehmerzahlen
– Verbleib nach Ausbildung
– Finanzierung (ggf. mit Problemhinweisen)
– Kooperationspartner
– Ergebnisse / Erfahrungen
– Weiterführende Planung
– Erfahrungen mit Behörden
– Worin liegt Modellcharakter?
– Sind Sie bereit, Erfahrungen an andere weiterzugeben?
– Anregungen für Änderungen von Gesetzen und sonstigen Vorschriften