Trauer um Ralf Grabow, Rostock

Am 3. Mai ist der langjährige Vereinsvorsitzende von „Ohne Barrieren“ e.V., Ralf Grabow, nach kurzer schwerer Krankheit verstorben.
Ralf Grabow wirkte viele Jahre engagiert in der Rostocker Sozialpolitik und in Mecklenburg-Vorpommern. Er setzte sich bundesweit in verschiedenen Gremien und Netzwerken für die Rechte und die Belange von Menschen mit Behinderung ein.

Ralf Grabow

Ralf Grabow

Vorbildlich war sein Engagement für die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am allgemeinen Arbeitsmarkt. Als Träger und Gesellschaftervertreter mehrerer Integrationsbetriebe, darunter ein Jugendgästehaus, integrative Hotels, gastronomische Betriebe und CAP-Märkte (Lebensmittel Einzelhandel), initiierte er inklusive Beschäftigungsmöglichkeiten.

Bis zu seinem Tod setzte er sich als Sprecher unserer Landesarbeitsgemeinschaft für die Weiterentwicklung der Integrationsfirmen in Mecklenburg-Vorpommern ein.

Wir verlieren mit ihm einen besonderen Menschen.
Unsere Gefühle und Gedanken sind bei seinen Angehörigen und seinen Freunden.

In aufrichtiger Anteilnahme und stiller Trauer

Vorstand und Geschäftsführung

1. Vorsitzender Dr. Fritz Baur, 2. Vorsitzende Claudia Rustige, Geschäftsführer Berthold Sommer