Aktuelle Mitteilungen der bag if

16. April 2010

Persönliches Budget bei hohem Unterstützungsbedarf

Das Kompetenzzentrum “Persönliches Budget” des PARITÄTISCHEN gibt in der Broschüre “Übergänge gestalten, individuelle Lösungen finden” Hinweise zur Beantragung, Gestaltung, Durchführung von Persönlichen Budgets für Menschen mit besonders hohem Unterstützungs-
bedarf. Die Hilfen werden ergänzt durch Praxisbeispiele, rechtliche Hinweise und weiterfüh-
rende Hilfsangebote.

Die Publikation zum Download: PB Hoher Unterstuetzungsbedarf

14. April 2010

Förderung Aktion Mensch

Die Deutsch Behindertenhilfe – Aktion Mensch fördert seit dem Jahr 2000 im Rahmen der Impulsförderung den Aufbau und die Sicherung von Integrationsprojekten. Mehr als 250 Integrationsfirmen (sowie mehr als 200 weitere berufliche Teilhabe-Projekte) wurden seitdem unterstützt. weiterlesen

12. April 2010

CBP zur Entwicklung der Werkstätten

Der Fachverband Caritas Berhindertenhilfe und Psychiatrie entwickelt in einem Positions-Papier Überlegungen und Standpunkte zur zukünftigen Entwicklung der Werkstätten für Menschen mit Behinderung.

Das Dokument: CBP Zukunft der Werkstatt

7. April 2010

Neue Geschäftsanweisung der BA zum § 16e SGB II

Die BA legt in einer neuen Geschäftsanweisung fest, dass eine Anschlussförderung i.d.R. nur noch unbefristet erfolgen soll. Gleiches gilt von nun an auch für die Erstförderung, in der nur noch unbefristete Arbeitsverhälnisse Berücksichtigung finden sollen.weiterlesen

6. April 2010

IAB zur Wirksamkeit der beruflichen Rehabilitation

Berufliche Rehabilitation dient dazu, diese Teilhabe (wieder-) herzustellen und auf Dauer zu sichern. Über die arbeitsmarktintegrative Wirkung dieser Teilhabeleistungen ist allerdings wenig bekannt. Im Gegensatz zum Bereich der medizinischen Rehabilitation ist das Feld der beruflichen Rehabilitation weniger intensiv beforscht. So liegen bisher kaum Erkenntnisse zu Massnahmeteilnahmen von Rehabilitanden, deren Bewertung durch die Teilnehmer sowie zu Verbleibsmustern nach Ende der Massnahme vor. In diese Luecke zielt der Bericht.weiterlesen

Nächste Veranstaltungen