Aktuelle Mitteilungen der bag if

Ein Mann sitzt im Rollstuhl an einer Hotelrezeption.
14. Januar 2019

12 gute Gründe zu gründen

Es gibt viele gute Gründe, ein Inklusionsunternehmen zu gründen. Zwölf gute Gründe haben wir HIER für Sie zusammengestellt.

Christian Petry
28. November 2018

Trauer um Christian Petry

Christian Petry, langjähriger Geschäftsführer der Freudenberg Stiftung, ist im Alter von 77 Jahren am 12. November 2018 verstorben. Er war einer der Initiatoren der Fachberatung für Arbeits- und Firmenprojekte (FAF), aus der heraus später die Bundesarbeitsgemeinschaft der Inklusionsfirmen gegründet wurde. Die Firmenbewegung verdankt ihm wesentliche Impulse und Rückhalt in schwierigen Phasen. weiterlesen

Das Bild zeigt das grafische Cover des BIH-Jahresberichts 2017/18
22. November 2018

Beschäftigtenzahlen in Inklusionsunternehmen steigen weiter

Laut dem neuen BIH-Jahresbericht der Integrationsämter wurden 2017 rund 28.000 Menschen in Inklusionsbetrieben und damit deutlich mehr als im Vorjahr beschäftigt. Von der positiven Entwicklung profitierten auch besonders betroffene Menschen mit schweren Behinderungen. Ihre Zahl stieg auf 11.481 Beschäftigte, was einem Zuwachs zum Vorjahr von rund 8% entspricht. weiterlesen

Der Bundestag von innen. Man sieht den Bundesadler und die leeren Stuhlreihen des Kabinetts.
22. November 2018

bag if Beirat konstituiert sich

Nach der langwierigen Regierungsbildung fand am 10. Oktober die konstituierende Sitzung des Beirats der bag if in Berlin statt. Unter dem Vorsitz von Ulrich Adlhoch tagte der Beirat erstmals in seiner neuen Besetzung und diskutierte Möglichkeiten, um die Rahmenbedingungen für Inklusionsunternehmen zu verbessern. weiterlesen

MdB Bärbel Kofler bei Chiemgau Maßarbeit
22. November 2018

Informationswochen der Inklusionsunternehmen 2018

Im Jahr nach der Bundestagswahl hat sich die bag if mit ihren „Informationswochen der Inklusionsunternehmen“ an die Mitglieder des neuen Bundestags gerichtet. Zwischen dem 05. und 16. November haben unsere Mitgliedsunternehmen ihre Abgeordneten dazu eingeladen, mehr über die Arbeit von Inklusionsunternehmen zu erfahren und sich vor Ort von dem Potential inklusiver Beschäftigung zu überzeugen.weiterlesen

Nächste Veranstaltungen