Sozialministerin startet Informationskampagne in Rheinland-Pfalz

Am 16.08.2018 wurde die neue rheinland-pfälzische Informationskampagne „Zukunftsaufgabe Inklusionsfirmen“ in Kaiserslautern gestartet. Zur Auftaktveranstaltung fanden sich neben der Landessozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Festhalle der Gartenschau Kaiserslautern ein. Mit der Kampagne, die an die neue bag if Kampagne „Inklusionsunternehmen. MehrWert inklusive“ angelehnt ist, will das Sozialministerium gemeinsam mit unserer Landesarbeitsgemeinschaft für die Gründung neuer Inklusionsunternehmen werben.

Ziel der neuen Informationskampagne ist es, den Zugang zum Arbeitsmarkt für Menschen mit Behinderung zu verbessern. Für die Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler sind Inklusionsunternehmen hierfür ein wichtiges Instrument: „Unser Weg in Rheinland-Pfalz – der deutliche Ausbau von Inklusionsfirmen – ist und bleibt richtig. Ich wünsche mir, dass von dieser Auftaktveranstaltung das Signal ausgeht: Inklusionsfirmen sind geeignet, für viele Menschen mit Behinderungen die Chancen auf dem Arbeitsmarkt wesentlich zu erhöhen und ihnen eine gleichberechtigte Teilnahme am Arbeitsleben zu ermöglichen.“ Bis zum Ende der Legislaturperiode will Bätzing-Lichtenthäler 100 neue Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen in Inklusionsunternehmen schaffen.

vlnr

Sabine Bätzing-Lichtenthäler, rheinland-pfälzische Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, auf der Auftaktveranstaltung

Neben der Auftaktveranstaltung in Kaiserslautern sind ab nächstem Jahr drei Regionalkonferenzen in Koblenz, Trier und Mainz geplant. Zudem soll die Kampagne mit Plakaten, Anzeigen sowie auf Messen beworben werden. Das Kampagnenlogo soll für einen hohen Wiedererkennungswert sorgen. Angedacht ist außerdem, Inklusionsunternehmen in den „Landespreis für beispielhafte Beschäftigung schwerbehinderter Menschen“ des LSJV einzubeziehen.

Das Sozialministerium hat die Kampagne gemeinsam mit der Landesarbeitsgemeinschaft Inklusionsfirmen in Rheinland-Pfalz auf den Weg gebracht. Optisch folgt die Kampagne der neuen Aufklärungskampagne der bag if “Inklusionsunternehmen. MehrWert inklusive. Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite des Ministeriums.