Evaluationsbericht zum Passiv-Aktiv-Transfer

Für das im November 2012 begonnene und auf drei Jahre angelegte Modellprojekt des Passiv-Aktiv-Tausches (PAT) in Baden-Württemberg liegt jetzt der erste Evaluationsbericht vor.

Ziel des Programms ist es, langzeitarbeitslose Menschen mit mehrfachen Vermittlungshemmnissen in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse zu vermitteln.

Der Passiv-Aktiv-Transfer sieht dabei vor, die „passive“ Grundsicherung von Betroffenen im SGB II in eine Bezuschussung „aktiver“ Arbeitsverhältnisse umzuwandeln.

Lesen Sie HIER eine Beschreibung des Modellprojekts, HIER die wesentlichen Ergebnisse der vorläufigen Evaluation (eine abschließende Evaluation soll 2016 erfolgen) und HIER den gesamten vorläufigen Endbericht.